PCA 3

PCA3 spielte in der Besetzung Laura und Andreas Mengemann, Judith und Armin Forell, Joachim Hirsch, Johann Kolb und Armin Renner.
Zur Mannschaft gehören außerdem Dorothee Petereit, Karl-Heinz Freudenthal und Wolfgang Dieter.

Im ersten Wettkampf der Saison konnte die Mannschaft leider keinen Mannschaftspunkt gewinnen. Die erste Begegnung gegen Backnang 3 ging mit 0:5 verloren. Die zweite Begegnung mit Weinstadt war hart umkämpft. PCA3 gewann hier eine Triplette und eine Doublette.

Man muss bedenken, dass sich die Mannschaft erst im vergangenen Jahr neu gebildet hat und 2018 zum ersten Mal am Wettkampfgeschehen teilnahm. Sie ist inzwischen auf einem weit höheren Niveau als noch im Startjahr. Die abgeleisteten Trainingseinheiten sind ganz offensichtlich. Der erste Mannschaftspunkt scheint nur eine Frage der Zeit zu sein.

Erschwerend kam hinzu, dass die Plätze recht schwer bespielbar waren und Backnang 3 als Hausherren dadurch einen gewaltigen Vorteil hatte.

„PCA3 wird von allen Seiten als faire und sympathische Mannschaft gelobt. Aber wir wollen nicht nur Lob, wir wollen auch endlich den ersten Punkt holen!“ (Armin Renner)

10.04.2019 - Dorothee Graeter

PCA3 Erster Spieltag

05.06.2019 - Dorothee Graeter

PCA 3 - Dritter Spieltag

gallery/pca3 _ 26052019

Nicht nur die Sonne lachte. Die Mannschaft aus Aalen freute sich über ihren ersten Punkt!

Mit viel Spielfreude machten sich die Aalener  auf den Weg nach Ludwigsburg und freuten sich auf einen weiteren Spieltag mit neuen Chancen. Ihr unermüdlicher Einsatz und regelmäßiges Training machte sich letztendlich bezahlt. Die Aalener konnten ihren ersten Punkt mit nach Hause nehmen. Wir gratulieren und freuen uns mit dieser so motivierten Mannschaft.

 

Für die Aalener traten an:

Armin und Judith Forell, Karl-Heinz Freudenthal, Johann Kolb, Andreas und Laura Mengemann, Joachim Hirsch, Dorothee Petereit, Armin Renner.

 

PCA 3 - Vierter Spieltag

10.07.2019 - Dorothee Graeter

Am vergangenen Samstag trafen sich 32 Mannschaften mit über 200 Spielerinnen und Spielern zum außergewöhnlichen Abschlussspieltag der drei Pétanque-Ligen Nord-Württemberg auf dem Schießwasen in Ellwangen. Der Verein bot erstmals mit 50 gut präparierten Spielbahnen die Gelegenheit, den letzten Spieltag der Saison gemeinsam an einem Ort zu bestreiten.

 

Dank moderner Technik wurden die Ergebnisse live im Internet übertragen. So konnten alle Vereine und deren daheimgebliebene Fans aktuell die Tabellenplatzierung verfolgen. Dies war 2019 umso interessanter, als in keiner Liga Meister oder Absteiger im Vorfeld feststanden. Am Ende freute sich Bönnigheim in der Oberliga, Öhringen in der Landesliga und Hohenlohe in der Bezirksliga über die Meisterschaft.

 

PCA3 konnte an diesem Spieltag leider keinen Sieg verbuchen. Gegen Ludwigsburg und auch gegen Heilbronn verlor man jeweils 1:4. Somit wurde das Team Letzter mit nur einer gewonnenen Begegnung. Dabei ist aber anzumerken, dass die meisten Spielerinnen und Spieler dieser Mannschaft erst die zweite Saison Boule spielen und häufig knapp verloren haben.

(Be4richt: Antje Freudenthal)