Liga

Oberliga 2016 – 2. Spieltag – 23. April

Zum zweiten Ligaspieltag der Oberliga Nord-Württemberg trafen sich am Samstag die 12 Mannschaften am Schloss in Bönnigheim. Bei teilweise strömendem Regen wurden drei Begegnungen ausgespielt. PC Aalen I und II schlossen mit jeweils zwei Siegen ab.

Aalen startet in den Tag

Um zehn Uhr standen sich für die erste Partie PC Aalen I und Heilbronn sowie PC Aalen II und Ludwigsburg gegenüber. Beide Aalener Teams konnten die zwei Tripletten (3:3 Spieler) für sich entscheiden und gingen so mit dem guten Gefühl, nur noch eine Doublette (2:2 Spieler) für einen Sieg gewinnen zu müssen, in die zweite Halbzeit. Wieder einmal stellte sich heraus, dass diese Ausgangsbasis noch keine Garantie für den Erfolg ist. PC Aalen I verbuchte zwar schnell eine Doublette für sich, gab aber die beiden anderen Spiele an Heilbronn ab. 3:2 war das Endergebnis. PC Aalen II verlor fast ebenso schnell zwei Doubletten und die Spieler zitterten mit ihrer letzten Doublette im Regen. Immer wieder wechselten die Punkte zwischen Aalen und Ludwigsburg hin und her, dann erfolgte der Jubelschrei. Nach einem knappen 13:11 lautete auch hier das Endergebnis 3:2.

Nachmittag mit unterschiedlichem Ausgang

Am frühen Nachmittag startete die zweite Partie – PC Aalen I gegen Neuenstein und PC Aalen II gegen Öhringen. PC Aalen I tat sich schwer und gab, wenn auch sehr knapp, beide Tripletten ab. Dafür kämpfte sich die Mannschaft in den Doubletten zurück. Der erste Sieg klappte auf Anhieb mit 13:2, die anderen beiden ließen auf sich warten. Lange bangte das Team, erspielte sich jeden Punkt hart. Dann war es geschafft, 13:10 und 13:12 führten zum Gesamtsieg mit 3:2 Punkten. PC Aalen II traf es etwas besser, ging mit zwei, wenn auch hauchdünn gewonnenen Tripletten in die Entscheidungsrunde. Der wichtige dritte Punkt fiel bald mit 13:6, parallel gab man aber auch einen Punkt mit 7:13 ab. Da jede Kugel und jeder Sieg am Ende in der Tabelle zählt, gab die letzte Doublette nochmal Gas und schloss schließlich mit 13:11 ab. Die Begegnung ging 4:1 an Aalen.

Zum Abend schwinden die Kräfte

Erst am frühen Abend ging es in die dritte Partie des Tages. PC Aalen I stellte sich Bönnigheim und PC Aalen II Neuenstein. Man sah den Spielern die stundenlange Belastung im Regen bereits an, trotzdem gingen sie mit Elan in die letzte Begegnung. PC Aalen I gab allerdings wieder beide Tripletten an den Gegner ab und stand so unter Druck. Ein erstes 13:6 ließ die Mannschaft wieder hoffen, doch die beiden anderen Doubletten gingen hoch verloren. Mit 1:4 verließ das Team gegen 20 Uhr den Platz. PC Aalen II hoffte ebenfalls nach einer deutlich gewonnenen und einer knapp verlorenen Triplette auf einen Gesamtsieg. Doch bei den Doubletten schwanden Konzentration und Kräfte, zwei gingen knapp und eine deutlich verloren. Auch hier hieß es dann mit 1:4 die Heimreise anzutreten.

Tabelle nach dem 2. Spieltag:

1. TC Ludwigsburg 1, 2. PC Aalen 2, 3. BC HM Heubach 1, 4. TSV Neuenstein 1, 5. BC Stuttgart 3, 6. TE Bönnigheim 1, 7. BC Öhringen 1, 8. PC Aalen 1, 9. L7P Schorndorf 2, 10. TSG Schnaitheim 1, 11. BV Heilbronn 1, 12. SSF Stuttgart 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.