Turniere

Vereinsmeisterschaften 2018

Am Samstagnachmittag trafen sich 25 Mitglieder des Pétanque-Club Aalen e.V. auf dem Boulodrome in Unterkochen bei wunderbaren Spätsommerwetter, um in vier Runden Doublette Supermélée (2 gegen 2 Spieler, jeweils neu zusammengelost) sowie einem kleinen und großen Finale den neuen Vereinsmeister auszuspielen. Organisiert wurde die Veranstaltung von Klaus Diebold und Norbert Sträßle, die auch selbst mitspielten.

Begeisterte Zuschauer bei Finale Forell gegen Evertz

Nach den vier Runden konnte lediglich Karl Evertz vier Siege auf seinem Punktekonto verbuchen. Somit stand er als Finalteilnehmer fest. Ihm folgte Judith Forell mit drei Siegen und 30 Pluspunkten. In einem spannenden Finale konnte sich Forell schnell einen Vorsprung erspielen. Evertz gab aber nicht auf und blieb ihr immer auf den Fersen. Das Publikum quittierte die interessanten Aufnahmen mit Raunen und Klatschen. Schließlich konnte sich Forell mit 13:9 durchsetzen.

Kleines Finale mit packender Aufholjagd

Mit drei Siegen und 30 Pluspunkten für Norbert Sträßle sowie drei Siegen und 18 Pluspunkten für Norbert Peuker standen sich diese beiden Teilnehmer im kleinen Finale gegenüber. Auch hier erspielte sich Peuker schnell einen deutlichen Vorsprung. Doch er konnte diesen nicht halten. Sträßle kämpfte sich Kugel für Kugel heran. Die Zuschauer wurden Zeugen einer packenden Aufholjagd. Letztlich konnte sich Sträßle mit einem 13:10 Erfolg über den dritten Platz freuen.

Können aller Klassen auf einem Platz vereint

Die Organisatoren und die Vorstandschaft zeigten sich sehr zufrieden mit dem schönen Tag und der guten Stimmung auf dem Platz. Von Gründungsmitgliedern und langjährigen Boulespielern bis hin zu Neueinsteigern der vergangenen Saison hatten alle Teilnehmer großen Spaß und erlebten faire Partien. Wer Pétanque das nächste Mal live vor Ort beobachten möchte, kann dies zum Ligapokal am 13. Oktober tun. Dann kommen Mannschaften aus ganz Nordwürttemberg zusammen. Ansonsten sind die Mitglieder des Pétanque-Club Aalen e.V. fast täglich ab dem späteren Nachmittag auf dem Boulodrome und geben ihr Wissen gerne an interessierte Besucher weiter. Leihkugeln sind ausreichend vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.